Zahnersatz

(1) Vollkeramischer hochästhetischer Zahnersatz

 

Keramik-Inlays zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich optisch sehr gut in das Gebiss einfügen lassen. Die Herstellung eines Keramik-Inlays erfolgt in mehreren Schritten. Zunächst präparieren wir den Zahn, nehmen einen Abdruck und versorgen den Zahn provisorisch für zirka eine Woche. Unser Dentallabor modelliert anschließend die Keramikfüllung auf Basis des von den Zahntechnikern erstellten Modells, brennt sie im Keramikofen und überarbeitet das Inlay, um es möglichst unsichtbar in Ihrem Gebiss zu machen. Beim folgenden Einsetztermin entfernen wir die provisorische Füllung, probieren das Keramik-Inlay an und fixieren es mit einem Spezialkleber.

 

 

(2) Vollkeramikrestaurationen

 

Im sichtbaren Bereich zeichnen sich Vollkeramikrestaurationen durch ihre besonders hohe Lichtdurchlässigkeit (Transluzenz) aus: Sie erreichen im Front- und Eckzahnbereich die vollkommene Farbgebung des natürlichen Zahnschmelzes.

 

Bei der Ausstattung von Kronen und Brücken mit vollkeramischem Material gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

 

1.  Eine Vollkeramikrestauration, die ausschließlich aus keramischem Material besteht.

2. Vollkeramisch verblendete Versorgungen, für die wir ein Grundgerüst aus einer Edelmetalllegierung erstellen, das anschließend mit Keramik verblendet wird.

 

Im persönlichen Gespräch informieren wir Sie gerne über die Vorteile, die Ihnen Zahnersatz mit keramischem Material bietet.

TOP THEMA

Feste dritte Zähne an
einem Tag

Zeitsparend und bequem:

Mit unserem All-on-4 Behandlungskonzept versorgen wir einen zahnlos....

Hier erfahren Sie mehr.

 

SPRECHZEITEN UND NOTDIENST

 

Unsere Sprechzeiten sind:

Montag bis Freitag 7:00 bis 20:00 Uhr und nach Vereinbarung

 

Außerhalb unserer Sprechzeiten

erreichen Sie den zahnärztlichen

Notdienst unter:

0180 5–98 67 00

(14 Cent/Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom).

HIER FINDEN SIE UNS

Dr. med. dent. Gero Meyer

– Zahnarzt

 

Vorgebirgstr. 178

50969 Köln

Tel.: 0221–39 89 73 37

Fax: 0221–39 89 73 38

E-Mail: info@zdmz.de